Ziel oder Einschränkung?

Warum betrachten wir Termine und/oder auch Budgets nicht als Einschränkung, sondern meist als Ziel? Ziele sollen erreicht werden, sind ambitioniert und auch fordernd. Gut. Dadurch haben sie etwas Erstrebenswertes. Noch besser.

Im Gegensatz dazu sind Einschränkungen einfach da. Punkt. Da gibt es nichts zu diskutieren, nichts zu erstreben, nur zu halten. Wie die alte Eiche auf Omas Grundstück. Es hilft nichts, die Eiche ist da, es muss drum herum gebaut werden. Wie der Urlaub um die Schulferien, das Skifahren um den Winter oder die Anfahrt um den Berufsverkehr. Keine Diskussion.

Einschränkungen können Ziele stechen

Wird ein Termin oder ein Budget zur Einschränkung „befördert“, ordnet sich alles auch dieser Einschränkung unter.

Weiterlesen…


Pfadkonvergenz

Wenn ein Meilenstein viele Vorgänger hat, die zur „Erfüllung“ dieses Meilensteins notwendig sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Termin („der Meilenstein“) nicht gehalten werden kann.

Weiterlesen…


WBS und Zerlegung

eine zentrale Bedeutung in den Planungsprozessen kommt der Work Breakdown Structure oder kurz WBS (auf Deutsch: Projektstrukturplan  bzw. PSP), dem wichtigsten Element der Projektplanung (das ist kein Schreibfehler!) zu. Nur ein Prozess (nämlich 5.4.) im PMBOK Guide 5th Edition – aber viele kleine Details, die in der Prüfung zu Fragezeichen führen können.

Weiterlesen…


Zielverantwortung des Projektleiters

Eine Frage ist schon der Theorie nicht ganz einfach und in der Realität noch viel weniger: Was verantwortet eigentlich der Projektleiter? Und wie ist seine Rolle ausgestaltet?

Weiterlesen…


PMBOK Guide 5. Auflage auf Deutsch ist erschienen

Unglaublich aber wahr, die Übersetzung des PMBOK® Guides ins Deutsche (5.Edition) ist verfügbar. Während bei PMI bereits das Projekt zum PMBOK® Guide 6. Edition für 2016 läuft (die 5. Ausgabe trägt als Erscheinungsdatum ja das Datum 2012), haben wir zur Halbzeit sozusagen die deutsche Übersetzung vorliegen. Man mag sich trösten, dass es in Deutschland Projekte gibt, die über nur ein jahr Verzug geradezu glücklich wären….

Alle PMI Mitglieder können sich den Standard als PDF im Mitgliederbereich runterladen.

Weiterlesen…


Und unsere neue Adresse

Wir sind innerhalb Herrschings umgezogen und geändert haben sich nur Straße und Hausnummer, wir residieren jetzt in der Leitenhöhe 21. Aber sicherheitshalber hier noch mal die kompletten Daten:

Thomas Wuttke Projektmanagement / Gita GmbH
Leitenhöhe 21
D-82211 Herrsching am Ammersee

fon: 08152.3962 283
fax: 08152.9938 270


Ver-Schätzt oder Ver-Annahmt?

Eine Schätzung ist immer eine Wette auf die Zukunft, daher ist der Begriff richtige oder falsche Schätzung eigentlich ein Widerspruch. Als richtige Schätzung erachten wir in der Praxis einen Wert, der innerhalb gewisser Bandbreiten vom Ist-Wert bestätigt wird.

Die Frage ist aber erlaubt, ob es korrekt ist, von richtigen oder falschen Schätzungen zu sprechen.

Müll rein, Müll raus – von der Wichtigkeit der Annahmen.

Da eine Schätzung eine Prognose ist, muss sie von einer Menge Annahmen begleitet werden. Stimmen die Annahmen nicht, wird der Ist-Wert wahrscheinlich nicht mal in der Nähe der Prognose liegen.

Der letzte Satz hat es in sich – bitte noch mal lesen und verinnerlichen!

Weiterlesen…


Die falsche Dreipunktschätzung

Sie gilt als die segensreiche Schätzinnovation der 90er Jahre, auch wenn sie schon viel älter ist: die Dreipunktschätzung. Von einer Aktivität, Aufgabe oder Arbeitspaket lege ich drei Punkte fest, die den Rahmen einer akzeptablen Durchführung darstellen. Die Betonung liegt auf akzeptabel, nicht Worst Case.

Weiterlesen…


Eisenhower Agil. Oder wie Ihre ToDo-Liste am Ende des Tages garantiert leer ist.

Sie kennen das vielleicht: Täglich grüßt Sisyphus in Form der ToDo-Liste. Was mit einer hoffnungsfrohen und motivierten Planung begann, endet meist mit der Erkenntnis, dass die Liste kaum kürzer wurde. Und obendrein noch mit schlechter Laune.

Bin ich zu doof zum Planen? Warum gelingt dies anderen und nur mir nicht?
(Anmerkung: Wenn Sie zu der Gruppe gehören, denen es gelingt: Hier mit dem Lesen aufhören!)

Der Agile Eisenhower

Nun will ich in diesem Useletter nicht ein komplettes Zeitmanagementbuch unterbringen, aber wir könnten ja mal einen leicht modifizierten Ansatz wagen: Wir kombinieren das gute alte Eisenhower-Prinzip mit dem agilen Projektgedanken:

Weiterlesen…