Bonus für Nichts

Wie kann ich einen Mitarbeiter motivieren? Einen Bonus ausloben.

Wie kann ich denjenigen noch mehr motivieren? Einen noch höheren Bonus ausloben. Richtig?

Boni funktionieren nicht (immer)

Alles Quatsch, funktioniert nicht. Weiß die Wissenschaft schon lange, vielleicht auch der gesunde Menschenverstand, aber die Geschäftswelt ignoriert diese Erkenntnis seit Jahr(zehnt)en munter und konstant. Direkte Inzentivierung klappt höchstens bei Standardaufgaben, aber definitiv nicht bei kreativen Problemlösungen.

Ganz im Gegenteil. Mit Hilfe Hunderter von Probanden wurde zweifelsfrei nachgewiesen, dass ein Bonus für eine kreative Problemlösung sogar eher kontraproduktiv ist. Diejenigen, die eine besonders hohe Belohnung versprochen bekamen, waren durch die Bank weg die schlechteste Vergleichsgruppe.

Alternative Anreize

Bonuszahlungen sind aber bequem. Und auch Management-Mainstream. Aber leider meist unfruchtbar. Was aber motiviert denn, wenn nicht Bonus? Ein Element könnte „autonome Zeiteinteilung“ sein, z.B. die Abkehr von starren Zeitplänen. Was im ersten Moment nach 330 Tage Urlaub klingt, ist in Wahrheit der Kreativitätswertschöpfer #1.

Aber deutlicher schwerer umzusetzen als eine Bonusvereinbarung, weil es einen Kulturwandel erfordert.

TED-Talk zum Thema

Wer dieses Thema vertiefen möchte, bitte sehr: Ein ca. 20minütiges TED-Video könnte Ihre nächste Station zur neuen Welt der sinnvollen Motivation sein.